Zahlreiche Hotspots für Zukunftsthemen

Die Bässe dröhnen, das Licht ist gedämpft. Dass man sich beim Business Talk etwas lauter artikulieren muss, stört hier niemanden. Für Bier, Wein und Häppchen ist gesorgt. „Cool, dass ihr alle gekommen seid“, die Ansprache von Gastgeber Robert Beddies zur Eröffnung des finhaven ist knapp aber herzlich. Lieber machen statt lang schnacken, so die Hamburger Devise. Inzwischen wird der neue Coworking Space für die Fintech-Branche in der Hafencity mehr und mehr zum Hotspot für diverse Zukunftsbranchen und heiß diskutierte Themen wie zum Beispiel die Blockchain.

Fabian Friedrich gehört zu den ersten Mietern des finhaven. Er will im August dort mit dem Blockchain-Campus starten und Workshops, Labs und Events zum Thema anbieten. Zurzeit gibt es kaum ein Thema, über das die Wirtschaft so leidenschaftlich diskutiert, wie die Blockchain, wie eine Bitkom-Studie zeigt. Die wachsende Hamburger Blockchain-Szene ist von der disruptiven Macht der Technologie überzeugt. Auf den Blockchain Mania Meetup treffen sich Startups und auch immer mehr Vertreter etablierter Unternehmen. Fintechs gehören zu den schnell wachsenden Startup-Branchen der Stadt. Die aktuell 67 Startups aus diesem Bereich werden angeführt vom 2012 gegründeten figo und Kreditech.

Finanzen, Handel, Logistik – die Schlüssel-Branchen der traditionellen Handelsmetropole Hamburg befinden sich in einem rasanten Wandel, dieser Transfer ist extrem wichtig für die Zukunftssicherung der Region.

Bereits das erste Fintech stammt aus Hamburg! Vor rund 800 Jahren stach es von Hamburg aus in See… Auch Medien, Hafenwirtschaft und die Luftfahrt am weltweit drittgrößten zivilen Luftfahrt-Standort sind im kreativen Aufbruch und fördern ihren Nachwuchs mit Accelerator-Programmen, Netzwerk-Veranstaltungen und Starthilfen.

Nur wenige Kilometer von der HafenCity entfernt drängt sich alles im Coworking Space am Rödingsmarkt. Das Mindspace ist eins von insgesamt über 70 Coworking-Spaces – fast wöchentlich kommen neue dazu – stylisch wie Mindspace und WeWork, szenig wie das Betahaus oder wohlfühlig und cosy. In Kürze soll das erste Co-Living-Space starten. 24/7 – ein Ort, an dem nicht nur gearbeitet und genetzwerkt wird, sondern auch gelebt und geschlafen. Eine Übersicht bietet die Coworking-Map: